Autoren

Elisabeth VON ASPERN – die geistige Mutter von Tom Shark

wurde 1905 im Vogtland geboren. Bereits als 21jährige begann die Musikerin mit Ihrer schriftstellerischen Arbeit – eigentlich eher zufällig. Sie schrieb für Zeitungsbeilagen, Kriminalromane, u. ä, bis sie 1928 vom FREYA-Verlag, Heindenau bei Dresden das Angebot erhielt, eine Romanheftserie – Tom Shark – zu schreiben. Daneben schrieb sie bei „Robby Ix“ etwa 20 Hefte und nebenbei noch „Black Bird – der schwarze Vogel von Scotland Yard“ sowie einige Frauenromane in Heft- und Buchform. Alleine „Dein ist mein ganzes Herz“ umfasst 105 Hefte. 1945 wurde Elisabeth VON ASPERN ausgebombt und flüchtete Richtung Westen, um dann doch wieder zurückzukehren. 1949 bot ihr der Baustein-/Moewig-Verlag an, (zuerst) Nachdrucke der Vorkriegshefte zu publizieren. Hiervon erschienen 34 Abenteuer, teilweise unter anderem Titel (siehe Bibliothek). Frau VON ASPERN schrieb ab Nummer 35 bis Nummer 60 noch neue Abenteuer, dann wurde die Serie „im gegenseitigem Einvernehmen“ eingestellt, denn die Schmutz- und Schundkampagnen begannen wieder aufzuleben. Bis 1951 lebte sie noch in Berlin und Hamburg, 1952 siedelte sie mit ihrem Mann nach Kanada über, wo sie 1989 verstarb.

Weitere Autoren an der Vorkriegsserie

Es gibt Hinweise, dass weitere Autoren an der Vorkriegsserie von „Tom Shark“ beteiligt waren. Hierbei fallen die Namen Hanns Zomack und Hans Reinhard sowie evtl. noch weitere ungeklärte Autoren.

Autoren seit den 90er Jahren

Mit der Nummer 553 endet die ursprüngliche Tom-Shark-Vorkriegsserie 1939. Seit den 90er Jahren haben sich einige Autoren um eine Fortsetzung der Serie bemüht. Seit 1997 (und dem Heft 579, danach 581ff) schreibt Theo Marabini an der Serie, die aktuell die Nummer 666 erreicht hat.

Theo MARABINI

ist der aktuelle Tom-Shark-Autor. Er verfasste die Bände 579 und 581 – 607 sowie die Bände seit 609. Geboren 1933 in Würzburg. Nach dem Studium wurde Theo MARABINI Lehrer und baute das Gymnasium Herzogenaurach auf, wo er bis 1996 Schulleiter war.  Theo MARABINI schreibt seit 1997 als Pitt Strong neue Abenteuer im Stil der 20er Jahre.

Anläßlich des Weltbuchtages las Theo Marabini im Auftrag des Landkreises Erlangen-Höchstadt am Mittwoch, 21. April 2010, um 19.30 Uhr, im Hotel Acantus in Weisendorf aus seinen Krimis über die Abenteuer von »Tom Shark, dem König der Detektive«.